Schröpfen

QiMedica 021Zum Schröpfen wird die Luft in einer Schröpfkugel durch eine Flamme stark erhitzt. Schnell wird die Schröpfkugel auf den Rücken des Patienten gesetzt. Durch das so entstandene Vakuum „saugt“ sich die Schröpfkugel an der Haut fest.

Diese Methode wirkt stark durchblutungsfördernd. Durch den angeregten Blutfluss können im Gewebe abgelagerte Stoffwechselprodukte besser abtransportiert werden.

Durch die Schröpfmassage werden die Haut, das Bindegewege und die Muskeln stark angehoben, wodurch verspannte Muskelfasern wieder gelöst werden und ihre physiologische Lage wieder einnehmen können. Auf diese Weise werden Muskelverspannungen nachhaltig therapiert. Diese Methode eignet sich auch gut für ausleitende Therapieverfahren, welche bei akuten Erkältungskrankheiten, bei einer Grippe oder Heuschnupfen angewendet werden.